Weitere 350 Haushalte am Glasfasernetz

Von 22. März 2018News
Nordhalden, Neuhaus, Epfenhofen und Randen (Ortsteile Blumberg) sind bereit für den Anschluss ans Glasfasernetz im Schwarzwald-Baar-Kreis

Blumberg/Niedereschach, 22. März 2018. Markus Keller, jüngst wiedergewählter Bürgermeister von Blumberg, ist bekannt dafür, dass er den Breitbandausbau in seiner Stadt schnellstmöglich vorantreibt. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass parallel zum zügigen Ausbau der Kernstadt jetzt schon die Technikstandorte für vier weitere Ortsteile in Betrieb genommen werden können. Rund 250 abgeschlossene Hausanschlussverträge gibt es in Nordhalden, Neuhaus, Epfenhofen und Randen, der mehrheitliche Teil ist betriebsbereit. Insgesamt 2,5 Mio. € hat alleine hier der Glasfaserausbau gekostet, wovon ein Teil bezuschusst wurde. Die Verantwortlichen des Projekts zeigen sich zufrieden.

„Die heutige Inbetriebnahme ist eine besondere, weil sie zeigt, dass wir eine Solidargemeinschaft sind. Wenn es den Zweckverband nicht gäbe, wäre hier eine moderne Infrastruktur wahrscheinlich noch lange nicht gegeben“, so Markus Keller, „denn der Ausbau ist hier relativ gesehen deutlich teurer.“ Felix Stiegeler, Geschäftsführer von Stiegeler IT, betonte zudem: „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Blumberg und dem Zweckverband Breitbandversorgung macht wirklich Spaß, hier geht es vorwärts.“

Der Hausanschluss als Grundstein für’s High Speed Internet

In einem FTTH-Netz (Fibre-to-the-Home), wie es u. a. in Blumberg gebaut wird, ist ein Hausanschluss der erste Schritt. Leerrohre werden bis in den Haushalt hinein gelegt und Glasfasern eingezogen, womit sie bereit sind für die Übertragung des Internet-Signals. ­An dieser Stelle wird Stiegeler IT als Betreiber des Glasfasernetzes tätig. Mit Vertragsabschluss wird das angeschlossene Gebäude mit schnellem Internet­, zuverlässiger Telefonie und Fernsehen versorgt. Das Besondere in Blumberg: Hier steht neben IPTV auch klassisches Kabelfernsehen zur Verfügung, wofür in den meisten Fällen die bestehende Fernseh-/Koaxialverkabelung genutzt werden kann. Gut 130 Haushalte haben in den Blumberger Ortsteilen schon einen Vertrag mit Stiegeler IT abgeschlossen, davon sind 30 online.

Auch Fischbach ist am Netz

Und auch in Fischbach, einem Ortsteil von Niedereschach, gibt es Erfreuliches zu berichten: Der Technikstandort ist bereit für die Versorgung aller Fischbacher, die sich für einen Hausanschluss entschieden haben. Die ersten Kunden sind bereits online.

Einfacher Wechselprozess

Wer auf das schnelle Netz wechseln möchte, sollte beim alten Anbieter nicht selbst kündigen. Das übernimmt Stiegeler IT, um einen reibungslosen Übergang bewerkstelligen zu können. Selbstverständlich können auch die aktuellen Rufnummern so übernommen werden.

Hier geht’s zur Tarifabfrage: https://www.stiegeler.com/Verfuegbarkeit-pruefen

Hinterlasse uns einen Kommentar