Optimales End-User-Computing bei Spedition Kleyling

Von 31. Januar 2017Success Stories

Unternehmen befinden sich derzeit in einem Dilemma hinsichtlich ihrer Desktops. Einerseits müssen IT-Abteilungen verstärkt auf Kosten, Compliance, Verwaltbarkeit und Sicherheit achten. Andererseits möchten Anwender von mehreren Geräten und Standorten  aus flexibel auf ihre Anwendungen und Daten zugreifen können. Dieses Dilemma, bei dem sich Anwenderfreiheit und die Notwendigkeit der Kontrolle durch die IT gegenüberstehen, kann zu höheren Kosten führen, die die Sicherheit beeinträchtigen und die IT-Ressourcen überfordern.

Die Spedition Kleyling suchte als Ausweg nach einem agilen, anpassungsfähigen Ansatz, der sowohl die Anforderungen des Unternehmens als auch den Anwender in einer flexiblen, leistungsfähigen Computing-Umgebung miteinander in Einklang bringt.

In enger Zusammenarbeit mit Stiegeler IT entschied man sich für die Desktop-Virtualisierung mit VMware View. Durch Desktop- und Anwendungsvirtualisierung werden heute Anwendungen, Daten und das Betriebssystem vom Endgerät entkoppelt und ins Rechenzentrum verlagert, wo sie zentral verwaltet werden. Die IT kann somit effizienter und sicherer die Anwender verwalten und agile Desktop-Services mit On-Demand-Zugriff bereitstellen.

„Dass die Endgeräte, die sogenannten Thinclients, nicht mehr pro Arbeitsplatz konfiguriert werden müssen, ist eine enorme Erleichterung und spart vor allem Kosten“, so Kathrin Kleyling, Geschäftsführerin, „und es ist der richtige Weg zum ‚leisen PC‘, da die Thinclients keine Lüfter wie normale Rechner besitzen. Mit gewissen Einschränkungen sollte man aber leben können“, so Frau Kleyling weiter, „die leichtere Administration geht zu Lasten der individuellen Oberflächengestaltung der User und für tiefergehende Funktionen braucht es unterschiedliche Thinclients oder sogar Laptops bzw. PCs. Unterm Strich würden wir uns aber wieder für diesen Weg entscheiden.“

INFOS
Die Kleyling Spedition GmbH ist  eine alt eingesessene Spedition in Breisach am Rhein, die zusammen mit ihrer französischen Schwester (Transports Internationaux Kleyling SAS) über 270 Mitarbeiter und über eine LKW-Flotte von 120 Fahrzeugen verfügt sowie Lagerflächen von 32.000 qm bewirtschaftet. Darüber hinaus werden am Standort Breisach jährlich auf 2 Gleisen ca. 400 Bahnwaggons be- bzw. entladen. Kleyling ist ein Spezialist für Europäische Landverkehre sowie für Lager- und Logistikdienstleistungen. Luft- und Seefrachten werden seit 2007 von EMO-TRANS Kleyling GmbH über ein Netzwerk aus eigenen Häusern und Partnern kompetent und erfolgreich organisiert.
www.kleyling.de

Hinterlasse uns einen Kommentar