Stiegeler übernimmt oscon itk

Der Kaufvertrag ist unterzeichnet, das Geschäft offiziell: Stiegeler übernimmt den Internet Service Provider oscon itk aus Efringen-Kirchen mit 200 Kunden. Stiegeler erweitert damit das bereits vorhandene Breitbandnetz im Landkreis Lörrach. Für Kunden von oscon itk bringt die Firmenübernahme vor allem Vorteile in Sachen Service- und Netzqualität.

Klare Ziele auf dem neuen Weg

Für die meisten Kunden von oscon itk kommt die Nachricht sicherlich überraschend. Viele Monate harter Arbeit sind jedoch vergangen, die schließlich zur offiziellen Übernahme durch Stiegeler führen sollten. Mitarbeiter gibt es neben der Geschäftsführerin Carmen Geitlinger, die ausscheidet, keine. Die Übernahme ebnet den Weg für einen Übergang der aktuell zumeist WLAN-versorgten Kunden hin zu Glasfaser. „Mit dem Erwerb von oscon itk integrieren wir nicht nur das vorhandene Netz in unser Unternehmen“, so Felix Stiegeler, Inhaber und Geschäftsführer von Stiegeler. „Wir gehen mit unseren neuen Kunden den Schritt in Richtung Zukunft.“

Verbesserung der Service- und Netzqualität

Möglich macht die Umsetzung dieser Vision zum einen die Tatsache, dass Stiegeler mit rund 40 Mitarbeitern die nötige Kapazität für die Anliegen der neuen Kunden mitbringt. Außerdem versorgt Stiegeler im Landkreis Lörrach nicht nur mit Diensten über eigene Netze, sondern auch über das neue Glasfasernetz des Landkreises. In dieser Funktion führte man nach dem Kauf bereits Gespräche mit dem Geschäftsführer des Zweckverbands Breitband, Paul Kempf, um die Zukunft der neu gewonnenen Kunden zu sichern.

Von WLAN und DSL zu Glasfaser

Das Netz von oscon itk befindet sich im Dreiländereck und bedient vereinzelt Kunden u. a. in Hertingen (Bad Bellingen) und Binzen sowie in Holzen und Wollbach (Kandern), Mappach (Efringen-Kirchen) oder auch in Fischingen. Diese Orte werden, wenn nicht sogar bereits geschehen wie z. B. in Wollbach, mittelfristig an das kreisweite Glasfasernetz angebunden und mit Glasfaseranschlüssen überbaut. Ist dieser Anschluss fertiggestellt, kann Stiegeler bestehende Kunden nahtlos auf diese Versorgungstechnologie umstellen. „Der Unterschied zwischen einem Glasfaser- und einem funkbasierten WLAN-Anschluss ist immens“, so Felix Stiegeler. „Glasfaser bringt Daten stabil und zuverlässig bis ins Gebäude und kann problemlos Bandbreiten im Gigabit-Bereich übertragen.“ Das DSL-Netz in Hertingen mit knapp 30 Kunden wird bis Anfang 2021 an eine bereits bestehende Glasfaserleitung vor Ort angeschlossen. In der Folge sind höhere Geschwindigkeiten verfügbar und die Anschlüsse stabiler. Zusätzlich soll in Hertingen bis in ca. 5 Jahren ebenfalls Glasfaser ausgebaut werden.

Neue Tarif-Möglichkeiten

Nach dem Wechsel in der Geschäftsführung bei oscon itk vor rund einem Jahr wurde die Erreichbarkeit für Kunden offenbar zunehmend schwieriger. Das soll sich nun als erstes ändern. Die Netz-/Anschlussqualität wird geprüft und nach Möglichkeit kurzfristig verbessert. Stiegeler begleitet auch sukzessive bei der Umstellung auf Glasfaser – je nach Bau-Fortschritt durch den Zweckverband. Privatkunden surfen später mit mindestens 120 MBit/s, Gewerbekunden können Tarife im Gigabit-Bereich buchen und weitere Produkte und Leistungen in Anspruch nehmen wie z. B. die Möglichkeit einer redundanten Anbindung.

Join the discussion 4 Kommentare

  • Roland Maier sagt:

    Wann bekommen wir in lauchringen schnelles Internet

    • Marina Stiegeler sagt:

      Guten Morgen Herr Maier, wir versorgen ab sofort einen Teil von Lauchringen mit schnellem VDSL, da wir Glasfaser bis zum Verteilerkasten gelegt haben (Genaueres über http://www.stiegeler.com/verfuegbarkeit-pruefen). Generell planen wir, Lauchringen langfristig auch mit FTTH (also direkten Glasfaseranschlüssen) auszubauen. Hierzu gibt es aber noch keine genaueren Informationen. Viele Grüße, Ihr Stiegeler-Team

  • m. lang sagt:

    Guten Tag,
    und wie sieht es mit der versprochenen kostenlosen Bandbreitenerhöhung in Sulzburg-Laufen aus? Liegt es an der Technik, dass die noch nicht erfolgt ist?
    Über eine klärende Antwort würde ich mich freuen.
    Herzlichen Gruß,
    m_lang

    • Marina Stiegeler sagt:

      Guten Tag, vielen Dank für Ihre Nachricht. Das kostenlose Upgrade wurde in Sulzburg bereits kommuniziert und auch vorgenommen. Haben Sie keine Information erhalten? Bitte schreiben Sie uns eine kurze E-Mail an info@stiegeler.com mit Ihrer Kundennummer. Dann kümmern wir uns gerne darum. Viele Grüße, Ihr Stiegeler-Team

Hinterlasse uns einen Kommentar