Schnelleres Internet für Küßnach und Eggingen

Von 5. März 2020News
Ein schnelles Netz für das Rheintal mit Küssaberg und Eggingen

Vor rund einem halben Jahr übernahm Stiegeler IT die Firma hochrheinNET. Seitdem optimiert Stiegeler IT die bestehenden Netze entlang des Rheintals und und baut sie weiter aus. In der Gemeinde Küssaberg konnten die Netze aller Ortsteile an die Glasfaser-Hauptleitung des Landkreises angeschlossen werden. Das stabilisiert die einzelnen Anschlüsse und sorgt für insgesamt mehr verfügbare Bandbreite im Ort. Einzig in Küßnach war dies aufgrund der geografischen Lage bislang nicht möglich. Jetzt wurde jedoch auch hierfür eine Lösung gefunden. In Eggingen, wo das Ortsnetz ebenfalls bereits mit dem kreisweiten Glasfasernetz verbunden ist, wurden nun zusätzliche Arbeiten für schnelleres Internet im Ort abgeschlossen.

Entscheidung mit Blick auf die Zukunft in Küßnach

Nach intensiven Gesprächen hat die Gemeinde Küssaberg beschlossen, im aktuell über Funk versorgten Küßnach Glasfaser auszubauen (FTTB/FTTH). Da diese Form des Ausbaus dauert, werden zunächst alle relevanten Straßenverteiler mit Glasfaser angefahren. So kommt schon vorher mehr Bandbreite über den herkömmlichen DSL-Anschluss ins Haus. Auf Basis der seinerzeit noch von hochrheinNET aufgebauten Technik steht Küßnach für die Internetversorgung aktuell ein funkbasiertes WLAN-Netz zur Verfügung. Dieses liefert mehr Geschwindigkeit als vielen Menschen im ländlichen Raum zur Verfügung steht. Allerdings reicht die gelieferte Bandbreite für die Zukunft nicht mehr aus. Außerdem ist die Funktechnologie sehr störanfällig. Gewitter, Stürme oder Schnee bedeuten oftmals einen Ausfall der zumeist exponierten Technik. Stiegeler IT bemühte sich deshalb um eine schnelle, zukunftssichere Entscheidung in Sachen Breitbandausbau. „Wir freuen uns, dass sich die Gemeinde Küssaberg zum weiteren Ausbau bekannt hat“, so Felix Stiegeler, Geschäftsführer von Stiegeler IT. „Darüber können wir unseren Kunden mittelfristig eine deutlich bessere Verbindung bieten.“

Schnelle VDSL-Anschlüsse machen den Anfang

Die Versorgung in Küßnach wird in zwei Phasen optimiert. Im ersten Schritt wird ein FTTC-Netz gebaut und Glasfaser bis zu den einzelnen Straßenverteilern gelegt. Danach geht es weiter über Kupfer, die sogenannte letzte Meile. Über den DSL-Anschluss im Haus sind dann mit sogenannten VDSL-Tarifen bis zu 100 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload für 44,95 € empfangbar – inkl. Telefon mit Festnetz-Flatrate. Versorgungsbeginn ist voraussichtlich Herbst 2020. Im zweiten Schritt werden die Glasfaseranschlüsse bis ins Haus gebaut. In einem Zeitraum von fünf Jahren soll dieser aufwendige und sehr teure Ausbau realisiert sein.

Abschaltung des Funknetzes zwingend notwendig

Stiegeler IT kündigt in Absprache mit der Gemeinde demnächst fristgerecht die aktuellen WLAN-Verträge. So wird der Umstieg auf das neue Netz gesichert. Denn: Für jeden angeschlossenen Haushalt bezahlt Stiegeler IT eine Pacht an die Gemeinde, worüber der Ausbau refinanziert wird. Stiegeler IT stellt keinen Anschluss ab, sollte die FTTC-Versorgung zum Vertragsende noch nicht möglich, dafür aber ein Vertrag für die Weiterversorgung bereits abgeschlossen sein. Die Gemeinde selbst verantwortet den Bau des Netzes. Von Reckingen aus wird eine Stromleitung über die ED Netze nach Küßnach gebaut, eine Glasfaserleitung in diesem Zug mit verlegt. Da Stiegeler IT offizieller Betreiber des Glasfasernetzes im Landkreis Waldshut ist, kann das Unternehmen im Nachgang für die aktive Technik sowie den Netzbetrieb und das Diensteangebot sorgen.

Vectoring für Eggingen

In der Gemeinde Eggingen waren bisher in Teilen des Ortes Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload verfügbar. Nun wurde in allen Straßenverteilern mit der benötigten Vectoring-Technik nachgerüstet, sodass ab sofort flächendeckend Tarife mit diesen Geschwindigkeiten buchbar sind. Für 44,95 € monatlich ist ein solcher Tarif inkl. Flatrate ins deutsche Festnetz zu haben.

Informationen und Beratung

Weitere Informationen gibt es hier auf der Website. Eine Tarifübersicht findet sich über die Verfügbarkeitsabfrage, wo auch Verträge abgeschlossen werden können.

Hinterlasse uns einen Kommentar