FTTB-Ausbau mit G.fast

Bei dieser Anschlusstechnologie wird in Ihrem Gebäude die vorhandene Telefonverkabelung verwendet. So können Bandbreiten von bis zu 400 MBit/s in die einzelnen Wohneinheiten übertragen werden – theoretisch auch bis zu 1 GBit/s, in Abhängigkeit der vorhandenen Leitungen. Eine Neuverkabelung im Haus ist also nicht notwendig. Lediglich ein optischer Wandler (G.fast-DSLAM) muss vor der Telefonverteilung gesetzt werden. Das übernimmt Stiegeler für Sie. Grundvoraussetzung für diese Ausbauart ist ein Glasfaser-Hausanschluss.

Vorteile für Bewohner/Endkunden

  • Tarife mit Bandbreiten bis 400 MBit/s im Download und 160 MBit/s im Upload Upload mithilfe von G.fast
  • Highspeed-Internet, Festnetz-Telefonie in exzellenter Qualität und Stiegeler TV (IPTV) mit großer Senderauswahl über einen Anschluss
  • Bewohner können unabhängig voneinander von neuer Versorgungsmöglichkeit Gebrauch machen
  • Keine Investition in eine neue Hausverkabelung nötig

FTTB-Ausbau mit G.fast

APLAnschlusspunkt Leitung (= Hausübergabepunkt)
DSLAMOptischer Wandler (wird von Stiegeler gestellt)
Telefon DoseTelefondose (TAE-Dose)
GlasfaserGlasfaser
Vorhandenes TelefonnetzVorhandenes Telefonnetz

FTTB-Ausbau mit G.fast

APLAnschlusspunkt Leitung (= Hausübergabepunkt)
DSLAMOptischer Wandler(wird von Stiegeler gestellt)
Telefon DoseTelefondose (TAE-Dose)
GlasfaserGlasfaser
Vorhandenes TelefonnetzVorhandenes Telefonnetz